• slide0.png
  • slide1.png
  • slide4.png
  • slide7.png
  • slide8.png
  • slide9.png

Auszug aus dem Entwicklungsplan der NMS Birkfeld: „Die NMS Birkfeld hat in unserer Region eine hervorragende Reputation und wird als innovative Ausbildungsstätte sehr geschätzt. Eltern vertrauen uns gerne ihre Kinder an, denn sie wissen, dass in dieser Schule eine zeitgemäße und grundlegende Bildung vermittelt wird.“

1.) Begabtenförderung

An der NMS Birkfeld mit musischen Klassen werden die Sonderform MUSIK sowie die der autonome Schwerpunkt SPRACHEN angeboten. Ein erweitertes Angebot gibt es in etablierten Sportarten (Tennis, Fußball, Volleyball) und im Beriech Trendsport.

2.) Begabungsförderung

Je nach Begabung und Talente der SuS können diese in der 3./4. Klasse aus sog. alternativen Pflichtgegenständen (4 Stunden) wählen. Die alt. Gegenstände werden in 2 Blöcken angeboten:

Block 1
+ Informatik
+ Sprachen (Italienisch, EKV)
+ Bildnerische Erziehung/Fotografie
+ Technisches Werken       

  Block 2
+ Informatik
+ Ernährung und Haushalt/Textiles Werken
+ Trendsportarten
+ Naturwissenschaften  + Geometrisches Zeichnen

3.) Flexible Differenzierungsmaßnahmen

Differenzierungsmaßnahmen kommen dann zur Anwendung, wenn das Zielbild und die Kriterien des Lehr- und Lernprozesses vom Ist-Stand abweichen bzw. dieses bereits erreicht sind. Differenziert  wird auf allen 4 Schulstufen in flexiblen Lerngemeinschaften. Es werden zeitlich befristete Interventionsprogramme für leistungsschwächere SuS sowie besondere Leistungsanreize für leistungsstärkere Kinder angeboten.

 
3.1) Kompetenztraining (KT) in der 1./2.Klasse

Der Schwerpunkt dieses einstündigen Pflichtgegenstandes ist das LESEN (Förderung der Lesefertigkeit, der Lesegeläufigkeit und das Entwickeln von Verstehensstrategien). Ein weiterer Fokus liegt auf dem Trainieren von Basics in Mathematik und dem mathematischen Leseverständnis. Mündliche  Kommunikation ist der Schwerpunkt in Englisch (EKV).

 

3.2) Begabtenförderung (BFÖ) in der 3./4.Klasse:

Eine Stunde pro Klasse und Woche ist für flexibel gestaltete Einheiten in D, M, E für Begabtenförderung vorgesehen.

 

4.) Förderunterricht (FU)

Der Förderunterricht impliziert an der NMS Birkfeld mit musischen Klassen, sowohl die Aspekte des Stützens als auch des Förderns. Das pädagogische Konzept der Neuen Mittelschule sieht vor, dass der Förderunterricht integrativ im Rahmen des Teamteachings stattfinden soll. Zusätzlich zu dieser Maßnahme gibt es an der NMS Birkfeld folgendes Förderangebot: Begabtenförderung:

An der NMS Birkfeld mit musischen Klassen werden die Sonderform MUSIK sowie die beiden autonomen Schwerpunkte SPRACHEN und Informationstechnologie (auslaufend) angeboten.

 

4.1) Förderunterricht  in der 1./2.Klasse:

FU integriert - plus jeweils 1 Stunde in Deutsch, Mathematik und Englisch pro Schulstufe

 

4.2) Förderunterricht in der 3./4.Klasse:

FU integriert - plus jeweils 1 Stunde in Deutsch, Mathematik und Englisch pro Klasse in Verbindung mit BFÖ. Insgesamt gibt es im Schuljahr 2016/17 an der NMS Birkfeld 27 Stunden für FU bzw. BFÖ.

 

5.) Sprachförderung

Zusätzlich zu den regulären Englischstunden gibt es an der NMS Birkfeld folgendes Sprachenangebot:

  • - 1. Klassen: 1 Konversationsstunde – Englisch (kurz EKV) wöchentlich
  • - 2. Klassen: Drama-Workshop + 1 EKV wöchentlich - Schnupperkurs in Italienisch
  • - 3. Klassen: Englisch in Action (Englischprojekt mit Native Speaker – 1 Woche) - Wahlpflichtfach SPRACHEN mit Italienisch (1 Std.) und EKV (1. Std.)
  • - 4. Klassen: Intensivsprachwoche in England - Wahlpflichtfach SPRACHEN mit Italienisch (1 Std.) und EKV (1. Std.)
  • - Erasmus-Projekt mit der Partnerschule in Gorizia (ITA)
  • - Englisch als Arbeitssprache

6.) Lesen

An der Schule wird besonderes Augenmerk auf das Lesen gelegt – siehe auch Punkt 3.1 und 8. Zusätzlich zu diesen Initiativen werden sog. Lesepaten (SchülerInnen oder Erwachsene)  für schwache LeserInnen eingesetzt. In diesem Bereich gibt es auch Kooperation mit einzelnen Volksschulen.

7.) kompetenzorientierter Unterricht in Mathematik

Mathematische Konzepte im Bereich Kompetenzorientierung  (IMST, VIA_Math, dialogisches Lernen) werden in allen Klassen umgesetzt. Im Rahmen ihrer Forschertätigkeit auf der Pädagogischen Hochschule Steiermark und der Teilnahme am Lehrgang für Pädagogik und Fachdidaktik setzt Frau Koll. Zotter neueste Erkenntnisse im Bereich Kompetenzorientierung in ihren Mathematikklassen um. Durch Schulung des  mathematischen Vorstellungsvermögens und vernetzten Denkens wird eine bessere Nutzung der Synergien in der  Mathematik für den persönlichen Lernzuwachs angestrebt.

8.) Sportliche Förderung

  • - Wahlpflichtfach Trendsportarten und Volleyball
  • - Unverbindliche Übungen:
    • Fußball
    • Tennis
  • - Kooperationen mit der Sportunion Steiermark, ASKÖ Steiermark und den örtlichen Vereinen
  • - Tägliche Bewegungseinheit im Rahmen von LEBE (siehe Punkt 8)
  • - Projekte in Hinblick auf Motivation und Animation zur Bewegung (Erasmus+)
  • - Teilnahme an sportlichen Wettbewerben auf Bezirks- und Landesebene

9.) LEBE

An der NMS Birkfeld gibt es seit Ende der 90iger Jahre nach der 4. Stunde die tägliche 20minütige Einheit LEBE – 10 Minuten LEsen und 10 Minuten BEwegung (Funktionsgymnastik).

10.) Gesundheitserziehung

Gemäß des Entwicklungsplanes der NMS Birkfeld finden in allen Klassen Projekte, Vorträge und Workshops zum Thema psychische und physische Gesundheit in regelmäßigen Abständen statt. Das detaillierte Programm befindet sich im Entwicklungsplan bzw. im Pädagogischen Leitfaden der Schule.

11.) Förderung der sozialen Kompetenz und Persönlichkeitsbildung

An der Schule soll es eine Selbstverständlichkeit sein, dass 51 LehrerInnen, 325 SchülerInnen und 7 Gemeindebedienstete miteinander höflich und wertschätzend  umgehen. Außerdem streben wir eine kindgerechte Persönlichkeitsentwicklung an. Dafür gibt es für die SchülerInnen außerhalb des Regelunterrichtes  folgende pädagogische  Unterstützungsmaßnahmen:

  • - Soziales Lernen
  • - Schulsozialarbeit
  • - Peer-Mediation
  • - Projekte zur Persönlichkeitsentwicklung in Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit
  • - Portfolioarbeit (z.B.: Stärkenportfolio)
  • - Lern- und Konzentrationstechniken
  • - Methodentraining

12.) Förderung der digitalen Kompetenz

Zur Erreichung einer zeitgemäßen digitalen Kompetenz werden zusätzlich zum Informatik (Ablegung des ECDLs) Office-Module in der 1. Klasse angeboten. Im Bereich „Fachgerechter Umgang mit den digitalen Medien“ sowie „Safer Internet“ gibt es regelmäßig Unterrichtseinheiten und Projekte in allen Klassen,  speziell in der 5. und 7. Schulstufe.

13.) Deutsch als Zweitsprache (DAZ)

Derzeit (Stand: 27.10.2016) besuchen 8 außerordentliche SchülerInnen die NMS Birkfeld. 7 Kinder (aus Syrien, Afghanistan, Nigeria) erhalten Deutschunterricht außerhalb des Klassenverbandes im Ausmaß von 6 Wochenstunden an der Schule. Ein Kind genießt den Deutschunterricht an der VS Birkfeld.  Die übrigen Stunden verbringt dieses Kind an der NMS Birkfeld. An der NMS ist es selbstverständlich, dass diese Kinder im Regelunterricht bestmöglich integriert und differenziert unterrichtet werden.

14.) Förderung für Kinder mit besonderen Bedürfnissen

10 Kinder mit Sonderpädagogischen Förderbedarf werden von 2 ASO-Lehrerinnen betreut. Unsere schulischen Unterstützungssysteme setzen sich aus der im Haus befindlichen Schulsozialarbeit und dem Krisenteam, dem Schularzt, der Beratungs- und StützlehrerInnen vom ZIS Weiz und der Schulpsychologie zum Wohle unserer Kinder zusammen.

15.) Förderung des europäischen Gedankens

Es gibt Partnerschaften mit der Mittelschule Schlanders (Südtirol)  und mit der Mittelschule in Gorizia (Eramsus+). Außerdem beteiligt sich die Schule an einem Leseprojekt (Erasmus+) in Zusammenarbeit mit dem LSR Steiermark, mit den Pädagogischen Hochschulen in der Steiermark und mit Schulen aus Südtirol und Rumänien.

16.) Förderung durch den Schulerhalter

Die Marktgemeinde Birkfeld sowie die eingesprengelten Gemeinden unterstützen die Fördermaßnahmen der NMS Birkfeld in ideeller und finanzieller Hinsicht. Extra zu erwähnen sei die Förderung der ganztägigen Schulform (Nachmittagsbetreuung) und die Bereitstellung einer Sekretärin für den administrativen Bereich.