• slide0.png
  • slide1.png
  • slide4.png
  • slide7.png
  • slide8.png
  • slide9.png

Die Musikmittelschule Birkfeld führt am 28. und 29. März 2019 das Musical „Blutwig und Ludwig“ in der Peter-Rosegger-Halle auf - ein Musiktheater für große und kleine Vampire.

Alle 71 SchülerInnen der 2.-4. Musikklassen der Musikmittelschule Birkfeld sind Teil der großen Produktion, die unter der Gesamtleitung von Teresa Steiner steht. Nach einem aufregenden Casting begannen im Herbst schon die Proben. Im Musikunterricht, aber auch in der Freizeit wird gesungen, gespielt und getanzt, und in vielen Räumen der Schule werden schon Bühnenbilder, Requisiten und Kostüme vorbereitet und gesammelt.

Dir. Siegfried Rohrhofer und das 10köpfige MusikleherInnenteam laden zu dieser Musicalproduktion herzlich ein.

 

 

Zum Inhalt:

Der junge Vampir Blutwig ist Vegetarier und trinkt Rote-Rüben-Saft statt Blut – eine Schande für seine blutsaugende Familie! Seine Schwestern sehen ihn schon am sozialen Abgrund, und Blutwigs Mutter sucht in ihrer Verzweiflung sogar Hilfe beim großen Psychologen Prof. Dr. Dr. Zuckerzahn, doch der findet selbst Geschmack am Saft.

Alles wendet sich, als Blutwig den einsamen Stotterer Ludwig, Sohn von trendigen und ständig beschäftigten Lifestyle-Eltern, kennenlernt. Die beiden unterschiedlichen Außenseiter schließen Freundschaft, und Ludwig macht eine interessante Entdeckung: „Wenn ich singe, muss ich nicht stottern!“ Die Vampirgeschwister sind allerdings zuerst nur an Ludwigs Blutgruppe interessiert, aber sie kümmern sich dann intensiv um seine egoistischen Eltern .

Das Happy End – Blutwig und Ludwig sind eben so, wie sie sind – findet seinen Höhepunkt im gemeinsamen Lied "Wir sind so, wie wir sind, und das ist auch gut so".